Jubiläum: 60 Jahre Herz Mariae

Die erste der nach dem zweiten Weltkrieg neu entstandenen katholischen Kirchen in Kassel wurde am 11. August 1957 geweiht. Sie wurde dem "reinsten Herzen Mariäs" gewidmet... 

 Krippenspiel 2017
...am Heiligen Abend um 16.00 Uhr! In diesem Jahr wird einmal die Weihnachtsgeschichte in das Leben von Mäusen übertragen. Werden die Mäuse damit bei den Zuschauern ein ganz besonderes Verständnis für die Weihnachtsbotschaft wecken…?
 Firmung 2017 in Herz Mariae
Am Samstag, dem 25. November, spendete Ehrendomkapitular Prof. Dr. Christoph Müller 36 jungen Menschen aus den Gemeinden Herz Mariae und St. Michael in Kassel das Sakrament der Firmung. Der feierliche Festgottesdienst fand in der Kirche Herz Mariae statt.
 Pilgerreise auf den Spuren Jesu
Im Herbst 2018 besuchen wir heilige Stätten in Israel und Palästina, um wieder den Wurzeln unseres Glaubens auf den Grund zu gehen. Was gab den Ausschlag, diese Spuren auf diese Art und Weise sichtbar zu machen? Von hier hat sich das Christentum maßgeblich entwickelt...
 
 
Jubiläum: 60 Jahre Herz Mariae

Die erste der nach dem zweiten Weltkrieg neu entstandenen katholischen Kirchen in Kassel wurde am 11. August 1957 geweiht. Sie wurde dem "reinsten Herzen Mariäs" gewidmet... 

1
Ökumenisches Kirchenzentrum Ahnatal
Gemeinsame Wege gehen...
2
Krippenspiel 2017
...am Heiligen Abend um 16.00 Uhr! In diesem Jahr wird einmal die Weihnachtsgeschichte in das Leben von Mäusen übertragen. Werden die Mäuse damit bei den Zuschauern ein ganz besonderes Verständnis für die Weihnachtsbotschaft wecken…?
3
Firmung 2017 in Herz Mariae
Am Samstag, dem 25. November, spendete Ehrendomkapitular Prof. Dr. Christoph Müller 36 jungen Menschen aus den Gemeinden Herz Mariae und St. Michael in Kassel das Sakrament der Firmung. Der feierliche Festgottesdienst fand in der Kirche Herz Mariae statt.
4
Pilgerreise auf den Spuren Jesu
Im Herbst 2018 besuchen wir heilige Stätten in Israel und Palästina, um wieder den Wurzeln unseres Glaubens auf den Grund zu gehen. Was gab den Ausschlag, diese Spuren auf diese Art und Weise sichtbar zu machen? Von hier hat sich das Christentum maßgeblich entwickelt...
5
 

Gesegnetes Jahr 2018!


» Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihr Netz auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. « 

Mk 1, 16-18


 

„Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deinen Nächsten“ | Das achte der Zehn Gebote

oder


„Du sollst nicht ´alternative Fakten` schaffen“… 

Zum Problem der „gefühlten Wahrheit“ in unserer Gesellschaft

von Christine Striegel

Fasching in Herz Mariae

Der Festausschuss lädt sehr herzlich zur alljährlichen Faschingsfeier ein.

Musikalische Gestaltung des Abends: Welf Kerner

 

Gemeinsam gegen Kinderarbeit | In Indien und weltweit

Auch in diesem Jahr gingen die Sternsinger wieder zu allen, die sie einluden, um den Segen Gottes in ihre Häuser zu bringen und um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. 

Die Spendensumme der Sternsinger aus Kassel-Harleshausen betrug 1.293,50 €.

Die Spendensumme der Sternsinger aus Ahnatal betrug 1.432,77 €.


DANKE!

Sternsinger in Harleshausen am 7. Januar mit Pfarrer Markus Steinert...

Die Heiligen Drei Könige | 6. Januar

von Christine Striegel

 

Die Huldigung der Sterndeuter

Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, siehe, da kamen Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalem und fragten: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen. Als König Herodes das hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem. Er ließ alle Hohepriester und Schriftgelehrten des Volkes zusammenkommen und erkundigte sich bei ihnen, wo der Christus geboren werden solle. Sie antworteten ihm: in Betlehem in Judäa; denn so steht es geschrieben bei dem Propheten: Du, Betlehem im Gebiet von Juda, bist keineswegs die unbedeutendste unter den führenden Städten von Juda; denn aus dir wird ein Fürst hervorgehen, der Hirt meines Volkes Israel. Danach rief Herodes die Sterndeuter heimlich zu sich und ließ sich von ihnen genau sagen, wann der Stern erschienen war. Dann schickte er sie nach Betlehem und sagte: Geht und forscht sorgfältig nach dem Kind; und wenn ihr es gefunden habt, berichtet mir, damit auch ich hingehe und ihm huldige! Nach diesen Worten des Königs machten sie sich auf den Weg. Und siehe, der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar. Weil ihnen aber im Traum geboten wurde, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.  


 
Paul Klee, Der Komet von Paris, 1918, Zeichnung, aquarelliert, 20,8 × 10,6 cm, Staatliches Puschkin-Museum für Bildende Künste, Moskau

Brot statt Böller?

Der Komet von Paris oder: Licht am Himmel

von Christine Striegel




Weihnachten 2017...

Gott wird Mensch, damit wir Mensch werden… und Mitmenschlichkeit leben.

» Lebt als Kinder des Lichts! Das Licht bringt lauter Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit hervor. Prüft, was dem Herrn gefällt, und habt nichts gemein mit den Werken der Finsternis, die keine Frucht bringen, sondern deckt sie auf. «  Eph 5,8-9

(Plakat der action 365, Frankfurt)


Der Weihnachtspfarrbrief: Lesenswert, sehenswert und informativ...


Auftritt des Engels: Marlen

» Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt. Er war in der Welt und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, aber die Seinen nahmen ihn nicht auf. Allen aber, die ihn aufnahmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden. « Joh 1, 9-12


Ein Gott Mensch werden!

Welch ein Ammenmärchen!

Ich weiß nicht,

was ihn zum Menschsein locken könnte!


Jean Paul Sartre


Beheimatung des Menschen in Gott

Weihnachtspredigt im Fuldaer Dom von Bischof Heinz Josef Algermissen


Wir sind Herz Mariae!

Am Samstag, dem neunten Dezember, haben wir Kinder und Jugendlichen der Pfarrgemeinde Herz Mariae, im Anschluss an eine Andacht, bei meditativer Musik und Kerzenlicht Beichtgespräche geführt...

Danach haben wir und viele andere einen coolen Film gesehen: "Rico, Oskar und das Herzgebreche"; es gab "Feuerzangen-Punsch" und Pizza. Es wurde getanzt...


 

Aufstieg und Fall der Schleckers bieten alle Zutaten zur Tragödie – oder zum Christlichen Trauerspiel?

Am 27. November wurde es verkündet, das Urteil im Schlecker-Prozess…

von Christine Striegel

 

Was und wer sind Heilige? Oder: Wer bin ICH?

Nachklang Allerheiligen | Allerseelen 

Besuch des Friedhofs Harleshausen mit den Erstkommunionkindern am 2. November

 
 
Edward Hopper: Sonntag, 1926, The Phillips Collection, Washington, D.C.
Edward Hopper: Sonntag, 1926, The Phillips Collection, Washington D.C.

Werden viele Gotteshäuser voreilig aufgegeben? | Medienbericht 6. Oktober

Seit der Jahrtausendwende sind in Deutschland mehr als 500 katholische Kirchengebäude als Gottesdienstorte aufgegeben worden...

 

Danke! Kasseler Bürgerpreis an „Ärzte ohne Grenzen“ am 1. Oktober

"Glas der Vernunft"

Diesmal: Wirklich nur eine Sache der Vernunft – oder auch eine Sache des Glaubens?

Religiöse Interessen spielen zwar offiziell keine Rolle, aber christliche Werte bilden laut Dr. Volker Westerbarkey das entscheidende Fundament, nämlich das der tätigen Nächstenliebe...

Erstkommunion 2018

Erstkommunion 2018

Am 7.9. ist es wieder losgegangen...

Gruppenstunde

Jugendgruppe

...altersübergreifend

bis zur Firmung

Gruppenstunde Zweitkommunion

"Zweit"kommunion

Nach der Erstkommunion geht's weiter...

Firmung 2017

Firmung 2017

im November...

 
Pfarrgemeinde Herz Mariae

Pfarrer: Markus Steinert

Diakon: Anton Münnich

Gottesdienste

Herz Mariae Kassel

samstags: 

18:00 Uhr Vorabendmesse

zum 1. Sonntag des Monats

sonntags:

  9:30 Uhr Heilige Messe

mit Kinderkirche am 3. Sonntag des Monats

11:00 Uhr Familiengottesdienst

am 2. und 4. Sonntag des Monats


Heilig Geist Ahnatal

samstags: 

18:00 Uhr Vorabendmesse

(außer am 1. Sonntag des Monats)

sonntags:

11:00 Uhr Heilige Messe

am 1. Sonntag des Monats

Genaueres und mehr

siehe

Pfarrbüro

Ansprechpartnerin:

Martina Stumpf


Bürozeiten:        

Mo. Mi. Fr.   

09:00 – 12:00 Uhr   

  

Di. Do.          

15:00 – 18:00 Uhr

Der Kindergarten Herz Mariae

... ist lebendiger Teil unserer Gemeinde!


Leiterin:

Olga Engelhardt

Weihnachtspfarrbrief 2017

 

Weltgebetstag 2018 | Surinam

Für Groß und Klein:

Frauen aller Konfessionen laden in die Kirche Herz Mariae ein!

Freitag, 2. März 2018


Radwallfahrt der Kinder & Jugendlichen 2018

Es geht wieder nach Fulda!

Im Mai 2018 findet wieder die Fahrrad-Wallfahrt der Kinder und Jugendlichen unserer Gemeinde statt...


Katholikentag 2018

Der 101. Katholikentag wird vom 09. bis 13.05.2018 in Münster stattfinden.

Seit dem dritten Juli besteht die Möglichkeit, sich als Teilnehmer anzumelden.

Informationen über Preise und Karten unter www.katholikentag.de/teilnehmen oder unter www.vorbereitung-katholikentag2018.de/faq.

Anmeldungen sind sowohl möglich unter www.katholikentag.de/teilnehmen als auch telefonisch unter 0251-70377-300, oder per E-Mail an teilnehmerservice@katholikentag.de.


Romfahrt der Ministranten 2018

Unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Ps 34,15) findet im kommenden Jahr vom 28.07. bis 04.08.2018 wieder eine internationale Romwallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten statt. 

Alle Ministrant/innen sind herzlich einladen!