Kirche Herz Mariae

Die erste der nach dem zweiten Weltkrieg neu entstandenen katholischen Kirchen in Kassel wurde am 11. August 1957 geweiht. Sie wurde dem "reinsten Herzen Mariäs" gewidmet... 

 
 
Kirche Herz Mariae

Die erste der nach dem zweiten Weltkrieg neu entstandenen katholischen Kirchen in Kassel wurde am 11. August 1957 geweiht. Sie wurde dem "reinsten Herzen Mariäs" gewidmet... 

1
Ökumenisches Kirchenzentrum Ahnatal
Gemeinsame Wege gehen...
2
 

Offene Tür!

Unsere Kirche bleibt über den Tag für das Gebet geöffnet.

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.
Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

Karwoche und Ostern in Fulda Feiern vom Leiden und Sterben sowie der Auferstehung Christi fallen nicht aus, werden aber anders als sonst begangen – sie werden übertragen Fulda (bpf).

In Zeiten von Corona sind die Mitwirkungsmöglichkeiten der Gläubigen an den Kar- und Ostergottesdiensten leider eingeschränkt. Eine Teilnahme an den Gottesdiensten in der Michaelskirche oder der Stadtpfarrkirche ist nur über Internet oder Videoübertragung möglich. Zudem stellt das Bistum Fulda den Gläubigen Textvorlagen für Hausgottesdienste in der Familie bereit.


Am Palmsonntag beginnt die Heilige Woche oder Karwoche, in der die Kirche des Leidens und Sterbens und an Ostern dann der Auferstehung Christi gedenkt. 


Am Dienstag, 7. April, wird um 18.30 Uhr aus der Michaelskirche der Abendgottesdienst mit  Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diezübertragen, um 20.30 Uhr folgt der "Impuls am Abend".


Am Mittwoch, 8. April, wird um 18.30 Uhr aus der Michaelskirche der Abendgottesdienst mit Jugendpfarrer Alexander Best übertragen, der "Impuls am Abend" folgt um 20.30 Uhr.

Am Gründonnerstag, 9. April, findet keine morgendliche „Chrisam-Messe“ statt. Bischof Gerber wird um 18.30 Uhr die Messe vom Letzten Abendmahl feiern, die aus der Michaelskirche übertragen wird. Die Kirche gedenkt bei der Abendmahlsfeier, mit der das österliche Triduum vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung Jesu Christi eröffnet wird, vor allem der Einsetzung der heiligen Eucharistie. Um 19.30 Uhr wird in der Stadtpfarrkirche die Abendmahlsfeier begangen, an die sich gegen 20.30 Uhr die Ölbergstunde anschließt.

Am Karfreitag, 10. April, an dem das Leiden und Sterben Christi im Mittelpunkt steht, findet im Gedenken an den Opfertod Jesu um 9 Uhr eine Kreuzwegandacht in der Stadtpfarrkirche und um 15 Uhr in der Michaelskirche die Karfreitagsliturgie vom Leiden und Sterben Christi mit Bischof Dr. Gerber statt. Auf der Homepage der Stadtpfarrei findet sich zudem ein multimedialer Familienkreuzweg. Um 17 Uhr wird die Karfreitagsliturgie aus der Stadtpfarrkirche übertragen. Die Kirche ist von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet, so dass Gläubige Blumen zur persönlichen Kreuzverehrung mitbringen können.

Am Karsamstag, 11. April, ist um 9 Uhr eine Trauermette in der Stadtpfarrkirche, die von 10 bis 15 und von 16 bis 18 Uhr geöffnet ist. Um 21 Uhr wird die Osternacht in der Stadtpfarrkirche gefeiert. Ab der Osternacht brennt täglich die Osterkerze in der Stadtpfarrkirche. Aus einer Laterne daneben können Gläubige sich das Osterlicht mit nach Hause nehmen. Geweihte Osterkerzen stehen zum Kauf bereit.

Am Ostersonntag, 12. April, beginnt um 5.30 Uhr in der Michaelskirche die Feier der Osternacht mit Bischof Gerber. Dem Abendgottesdienst am Ostersonntag um 18.30 Uhr steht Hochschulpfarrer Dr. Florian Böth vor. Um 10 Uhr wird das Hochamt aus der Stadtpfarrkirche in hr4 übertragen (Frequenzen: 103,9 MHz Fulda, 107,3 MHz Rhön).

Am Ostermontag, 13. April, wird Weihbischof Diez um 10 Uhr in der Michaelskirche die Heilige Messe feiern. In der Stadtpfarrkirche ist um 9 Uhr ein Gottesdienst und um 11 Uhr ein Familiengottesdienst, die ebenfalls übertragen werden.

Von Gründonnerstag bis Ostermontag setzen die Abendimpulse in der Michaelskirche aus. Außer an Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag wird täglich ein Abendgebet um 18 Uhr aus der Stadtpfarrkirche übertragen.

Die Übertragungen aus der Michaelskirche finden auf der Bistumshomepage www.bistum-fulda.de bzw. YouTube statt, die aus der Stadtpfarrkirche unter www.stadtpfarrei-fulda.de (YouTube-Kanal). Der Offene Kanal überträgt die Hauptgottesdienste aus der Michaelskirche sowie aus der Stadtpfarrkirche live. Zu empfangen ist der Offener Kanal Fulda im digitalen Kabelnetz auf Programmplatz 391.

Die Hompage unserer Kirchengemeinde Herz Mariae wird zur Zeit neu aufgebaut. Wir bitten um Ihr Verständnis!


Das Pfarrbüro bleibt für Besucherverkehr geschlossen!

Telefonisch sind wir erreichbar am Montag, Mittwoch, Freitag von 9.30 - 12.00 Uhr, sowie am Dienstag und Donnerstag von 15.00 - 18.00 Uhr.

Sie können uns allerdings auch per E-Mail:

herz-mariae-kassel@pfarrei.bistum-fulda.de

eine Mitteilung übersenden.


Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken, bleibt das Pfarrbüro für den Besucherverkehr, sowie das Gemeindezentrum für sämtliche Veranstaltungen bis auf Weiteres geschlossen.

I

Unsere Kirche bleibt über den Tag für das Gebet geöffnet.

Am seitlichen Schriftenstand unserer Kirche finden Sie Vorschläge für Gottesdienstfeiern zu Hause und verschiedene Gebete.


Angebote für Gottesdienstübertragungen finden Sie im Fernsehen, Radio und Internet www.bistum-fulda.de


Redaktionsschluss für den Sommerpfarrbrief 2020

ist am Mittwoch, 6. Mai 2020.

 

Katholische Kirchengemeinde

Herz Mariae | Kassel


Ahnatalstraße 29 

34128 Kassel


 




Telefon: 0561 | 61524

Telefax: 0561 | 6026895 


 

Pfarrbüro | Öffnungszeiten


Montag, Mittwoch, Freitag:
9:30 - 12:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

 


© Herz Mariae | Kassel

 

Katholische Kirchengemeinde Herz Mariae 

Ahnatalstraße 29  

34128 Kassel




Telefon: 0561 | 61524
Telefax: 0561 | 6026895 



© Herz Mariae | Kassel