Jahreskreis | Pfarrgemeinde Herz Mariae

UNSER Kirchenjahr...

Jahreskreis in Herz Mariae

Christliche Feste gibt es viele - bekannte und weniger bekannte.

"Unser" Kirchenjahr bezeichnet neben der festgelegten Abfolge von katholischen Feiertagen und Festzeiten im Laufe eines Jahreskreises auch die "Highlights" speziell unserer Gemeinde, wie etwa das Pfarrfest. Der Jahreskreis beginnt generell mit der Vesper (liturgisches Abendgebet) am Vorabend zum ersten Advent und soll die Gestaltung der Zeit im Sinne des christlichen Glaubens ermöglichen. 

Im Zentrum steht das Heilsverständnis der Kirche, das sich in den jährlich wiederkehrenden Kirchenfesten mit seinen Gottesdiensten wiederspiegelt. Aus diesem Grund wird das Kirchenjahr auch „Jahr des Heils“ genannt, während der ältere, aus dem Lateinischen stammende Begriff „Liturgisches Jahr“ eher auf den Festcharakter hinweist. 

Die im Jahresrhythmus gefeierten Sonntags- und Festgottesdienste erinnern und vergegenwärtigen Leiden, Tod und Auferstehung Jesu. Sie halten die Hoffnung auf die Wiederkunft Jesu am Ende der Zeit wach.

Geschichte des Kirchenjahres

Christliche Feste und Feiertage, orientiert am Zeitmaß des Jahres, haben ihren Ursprung im frühen Christentum. Die regelmäßige Feier des Sonntags als den Tag, an dem Christus von den Toten auferstanden ist, gab zunächst den Rhythmus für die Gottesdienstfeier vor. 

Mit der Feier von Ostern ab Mitte des zweiten Jahrhunderts wurde der erste feste jährlich begangene christliche Feiertag eingeführt. 

Hinzu kamen die einzelnen Gedenktage zu Ehren der Heiligen, die im Laufe der Zeit immer mehr wurden (und werden).

Im vierten Jahrhundert entstanden neue Christusfeste wie "Weihnachten" oder auch "die Erscheinung des Herrn". Der Osterfestkreis mit Fastenzeit, Karwoche, Osterzeit, Christi Himmelfahrt und Pfingsten bildete sich heraus, etwas später der Weihnachtsfestkreis mit dem Advent. 

Im Zuge der Verehrung Marias, der Mutter Jesu, erfreuten sich dann Marienfeste zunehmender Beliebtheit. Im Hochmittelalter vervollkommneten die "Ideenfeste" das Kirchenjahr, die bestimmte Aspekte christlicher Frömmigkeit hervorhoben oder besondere Ehrentitel Christi, wie das Herz-Jesu- oder das Christkönigs-Fest. Weitere Fest- und Gedenktage nehmen Bezug auf kirchengeschichtliche Ereignisse, die für das Selbstverständnis der katholischen Kirche von Bedeutung sind. 

Grafik: ©.Striegel