Sakramente - Pfarrgemeinde Herz Mariae

Sakrament der Ehe

Wenn Christen sich auf die Zusage Gottes zur unwiderruflichen Ehe einlassen, wird ihre Liebe getragen von Partnerschaft, Treue und Verantwortung.


In der Trauformel heißt es: "Ich nehme dich an als meinen Mann/meine Frau in guten und in schweren Tagen, in Gesundheit und in Krankheit. Ich will dich lieben, achten und ehren, solange ich lebe." Wenn Menschen in einer solchen Liebe, die aus Freiheit geschenkt und auf Dauer ausgerichtet ist, zueinander stehen, wird darin Gottes Liebe sichtbar.


In der katholischen Kirche wird die Ehe als Sakrament gesehen, weil sie die Liebe Gottes sichtbar macht.


Das Sakrament der Trauung kann gespendet werden:
- wenn Mann und Frau aus eigener Entscheidung und freiem Willen ein JA dazu sagen
- wenn beide fest entschlossen sind, eine Lebensentscheidung füreinander zu  treffen  "bis der Tod uns scheidet"
- wenn eine grundsätzliche Offenheit für Kinder vorhanden ist.


Als formale Voraussetzungen müssen gegeben sein:
- Wenigstens einer der Partner muss Mitglied der katholischen Kirche sein
- Keiner der Partner darf vorher eine nach katholischem Eherecht gültige Ehe geschlossen haben.


Paare, die sich in unserer Gemeinde kirchlich trauen lassen wollen, melden sich bitte im Pfarrbüro. Der Pfarrer wird dann mit den Ehepaaren ein Traugespräch führen. Gemeinsam wird auch der Traugottesdienst vorbereitet.